Verkäufe

Kleine Bassgambe von Wolfgang Uebel

Zu verkaufen ist eine kleine Bassgambe von Wolfgang Uebel, Celle 1977, mit einer schwingenden Saitenlänge von 65 cm bei einer Korpuslänge von 64,5 cm incl. einem Meinel Koffer. Der Zustand des Instruments ist sehr gut, der Koffer weist deutliche Gebrauchsspuren auf

Preis: 2800,- EUR


Altgambe von Hermann Bächle

Aus einem Nachlass habe ich diese Altgambe von Hermann Bächle, Baiersdorf 1986, zu verkaufen. Die Korpuslänge beträgt 49 cm, die schwingende Saite misst 49,5 cm. Die Gambe wurde mit PEGHED Patentwirbeln ausgestattet. Das Set umfasst einen (abgenutzten) Kasten der Fa. Meinel und einen Bogen von Walter Mettal. Kasten und Bogen weisen Gebrauchsspuren auf, das Instrument ist in einem sehr guten Zustand.

Preis: 3500,- EUR


Diskantgambe von Kurt Lutz

Im Kundenauftrag zu verkaufen: eine Diskantgambe von Kurt Lutz, Bubenreuth 19881. Korpuslänge: 40 cm, schwingende Saitenlänge: 37,8 cm. Das Set umfasst einen (abgenutzten) Kasten der Fa. Meinel und einen Bogen von Walter Mettal. Kasten und Bogen weisen Gebrauchsspuren auf, das Instrument ist in einem sehr guten Zustand.

Preis: 2500,- EUR


Division Viol nach Barak Norman

Im Tausch gegen ein anders geartetes Instrument habe ich diese 2017 gebaute Bassgambe zurück genommen und biete sie hier zum Kauf an. Mit einer gestochenen Decke, einer Korpuslänge von 68 cm und einer schwingenden Saite von 69 cm bezeichne ich dieses Instrument noch als „Division Viol“. Als Vorlage diente die 1718er Gambe von Barak Norman der Smithsonian Institution, Washington D.C.

Preis: 13.000,00 EUR


Ravalierte Bassgambe nach Barak Norman

Diese Gambe habe ich nach einem ravalierten Instrument von Barak Norman gebaut. Das Original hat eine Decke aus fünf gebogenen Streifen und war aufgrund seiner Größe vermutlich als Consort- Bass zu sehen. Um den französischen Charakter dieses siebensaitigen Instruments zu untersteichen, habe ich mich für eine gestochene Decke entschieden.

Preis: 16.000,- €


Große Bassgambe/ Consortbass

Im Kundenauftrag habe ich eine große Bassgambe unbekannter Provenienz zu verkaufen. Der Zettel „Petrus Antonius a Costa fecit … Tarvisii Anno 1757“ ist sicher nicht original zugehörig. Vielmehr lässt eine Reparaturinschrift von Wolfgang Uebel vermuten, dass das Instrument von Uebel aus einem Kontrabass verkleinert wurde. Bei einer Korpuslänge von 77,6 cm hat die Gambe eine Saitenlängevon 74 cm. Das Instrument ist in einem sicheren, spielbaren Zustand, Fugen und Risse in Boden und Zargen sind mit recht massiven Belägen gesichert. Zur Zeit ist die Besaitung auf A, bzw. G ausgelegt, gewöhnlich war sie auf D gestimmt.

Preis: 6.000,- €